Fonds-Kolumne

Steigendes Interesse für Boutiquenfonds

Kolumnist -

Die Beratungsgesellschaft Pro BoutiquenFonds GmbH (PBF), die aus Teilen des ehemaligen Vermögensverwalter-Office des Bankhauses Berenberg besteht, hat im ersten Halbjahr 2020 ein erneut steigendes Anlegerinteresse für Investmentfonds von unabhängigen Assetmanagern (Boutiquenfonds) verzeichnet. 

Die Kernpunkte im aktuellen Marktüberblick ,BoutiquenFonds Radar', dem Newsletter des Unternehmens:

- Gesamtvolumen der Boutiquenfonds erholt sich deutlich um 14,2 Mrd.

- Darin enthalten starke Mittelzuflüsse in Höhe von 4,4 Mrd EUR (Q2 alleine 4,2 Mrd EUR).

- Besonders dynamisch entwickelten sich dabei erneut die Mischfonds mit einem Zufluss von 2,8 Mrd EUR.

- Fonds, die gut durch das erste Quartal kamen, sind bei den Anlegern gefragt.

- Auch die Neuauflage-Tätigkeit belebte sich mit 31 neuen Boutiquenfonds im Berichtszeitraum.

Die Königsklasse der Mischfonds bleibt eine Domäne der unabhängigen Assetmanager, die hier den Schwerpunkt der verwalteten Gelder haben.

Der PBF-Marktüberblick ,BoutiquenFonds Radar' enthält neben den allgemeinen Marktdaten auch Informationen zu den Top 10 Fonds nach Volumen und Mittelfluss, die Assetklassenverteilung und eine Reihe weiterer aktueller Kennzahlen.
Er wird allen Abonnenten des PBF-Newsletters automatisch einmal pro Quartal zur Verfügung gestellt.

Anmeldung unter www.boutiquenfonds.de/newsletter

Zurück