T.Rower Price Banner Advertisement
Benchmark

https://zwei-we.ch/home/Jahresrenditen 2018

Elmar Peine -

Die Schweizer Vermögensverwaltung Zwei Wealth Experts präsentiert nach dem Börsenjahr 2018 die Spannen der Jahresrenditen in den Haupt-Assetklassen. Anlegern soll "eine Orientierung für die Einordnung der in ihrem Portfolio erzielten Renditen" gegeben werden. 

Zwei Wealth Experts untersuchten real existierende Anlageportfolios von 87 Vermögensverwaltungen. Die untersuchten Portfolios sind auf Anleger mit Referenzwährung Schweizer Franken ausgerichtet. Die Zahlen beruhen alle auf den Betrachtungszeitraum 1. Januar 2018 bis 31.12.2018.

 

"1.     Negative Renditen sind der Normalfall für 2018: Alle Anlageportfolios erzielen für 2018 im Median eine negative Rendite von -2.0% (Risikogruppe ‚Rendite') bis -12.1% (Aktien)

2.     Schlechtes Jahr für aktive Verwaltung: Die aktive Verwaltung führte bei Portfolios grundsätzlich zu keinem Mehrwert. Der Benchmark liegt in allen Risikogruppen deutlich vor Median.

3.     Grosse Unterschiede, aber viele eng zusammen: Die guten Vermögensverwalter unterscheiden sich auch 2018 deutlich vom Rest. Die Resultate streuen im Mittelfeld aber deutlich weniger als in anderen Jahren. Bei einer ausgewogenen Anlagestrategie sind 50% der Anbieter innerhalb eines engen Bandes von +/- 1.5% um den Median.

4.     Riesige Streuung bei Aktien: Anders zeigt sich das Bild bei reinen Aktienportfolios. Hier streuen die Renditen sehr stark und wiederspiegeln, wie ungleich sich die Aktienmärkte von Schwellenländer Aktien bis hin zu Technologieaktien entwickelten."

 

Jakob VV, Knapp Voith, Hinkel VV

Long/Short-Stratege bei Wikifolio vorne

Redaktion -

Auf der Zertifikate-Plattform Wikifolio sind über 100 Wikifolios von Vermögensverwaltern gelistet. 2019 war die Global Equity Long/Short-Strategie des Heppenheimer Verwalters Hans Jakob mit +13,3 Prozent am erfolgreichsten. Dahinter konnte sich die Knapp-Voith Vermögensverwaltung aus Hamburg mit der Strategie-Umsetzung ihres Konjunkturbarometers und einer Rendite von 3,7% platzieren. Rang drei erreichte die (lange führende) Hinkell Vermögensverwaltung mit dem Wikifolio Top US Upside Stars (+2,4%). Privalor (+2,1%) und GuW (0,1%) sind die einzigen Verwalter, die noch schwarze Zahlen für 2018 vorweisen können.       

QBS, Value Experts, Prometheus

QBS Invest Fondsmeister 2018

Redaktion -

Keiner der 20 Teilnehmer der EURO-Fondsmeisterschaft konnte 2018 ein positives Ergebnis erzielen. Die seit 2003 ausgetragene Meisterschaft, in der Vermögensverwalter virtuelle Depots mit jeweils 11 Fonds nominieren können (drei Wechselmöglichkeiten pro Jahr), endete mit einem Sieg der QBS Invest (-3,73%). Dahinter konnten sich die Hannoveraner Value Experts mit einem Verlust von 8,43% platzieren. Das Prometheus-Depot wurde Dritter (-9,16%).

Prüfinstanz

Euro Awards

Elmar Peine -

Das Magazin Euro hat per Mystery Shopping 19 empfehlenswerte Private Banking Häuser identifiziert. 7 bekamen ein "Sehr Gut". 

firstfive

Die aktuelle VV-Rangliste

Elmar Peine -

Die firstfive AG verfügt über eine einzigartige Datenbank aus realen Portfolioergebnissen von Vermögensverwaltungen. Aktuell werden demnach mehr als 150 Depots von rund 50 Vermögensverwaltungen laufend beobachtet.  

 

Prüfinstanz

Zwischenbericht Performance Projekt III

Elmar Peine -

Im Performance-Projekt III der Fuchsbriefe, in dem 51 Vermögensverwalter seit vier Jahren ein Stiftungsdepot von anfänglich 5 Mio. Euro managen, bricht das letzte Jahr des Wettbewerbs an. 

Zum Stichtag 31.10.2018 führten zwei Sparkassen das Feld der Vermögensverwalter an. Auf Platz eins befand sich demnach die Freie Internationale Sparkasse aus Luxemburg. Dahinter rangiert die Berliner Sparkasse vor der unabhängigen Offenbacher Vermögensverwaltung Haser und der Hamburger Knapp Voith AG. 

Die Verwalter sollen sich an einer Benchmark von 60% Euro-Staatsanleihen und 40% High Dividends orientieren. Das Benchmark-Depot zeigt einen Vermögensstand von 5.599.196 EUR und kommt auf 2,8% Rendite p.a. sowie einen maximalen Verlust von 10,3%. Zudem erfüllte es das wichtige Kriterium von 100.000 € ordentlichen Erträgen pro Jahr – eine Hürde, die viele Vermögensverwalter vor Probleme stellte.

Immerhin 17 Verwalter schaffen es auch nach vier Jahren noch, die Vergleichsmarke zu übertreffen. Die Freie Internationale Sparkasse in Luxemburg steht mit einem Vermögensstand von 6.872.408 Euro und einer Rendite von immer noch eindrucksvollen 8,2% p.a. dar. Der höchste Verlust (Maximum Drawdown) beträgt nach wie vor 7,55%. Das Depot der Sparkasse besteht zurzeit aus 26% Aktien, 61% Renten, 2,4% Genussscheinen, 4,2% Fonds und einem Cash-Anteil von 5,9%.

firstfive

Die global Private Banking Awards

Elmar Peine -

Die Financial Times kürt einmal im Jahr die besten Private Banker weltweit. Den Titel holte die Citibank Private Banking.  Es werden außerdem verschiedene Teildisziplinen (z.B. Nachhalktigkeit, Private Banking für Millenials, für Unternehmer etc.) und Regionen berücksichtigt. Bestes deutsches Private Banking bot 2018 demnach Berenberg.  

 

Werthstein; Grohmann & Weinrauter

Die YtD-Besten bei Wikifolio

Elmar Peine -

 

Die erfolgreichsten VV-Wikifolio-Zertifikate in der Year to Date Wertung: 

 

1.Hinkel VV: Top US Upside Stars; 8,1%

2.Wertefinder; Turn Around,; 6,6%

3.Werthstein; eHealth-Aktien; 6,1%

 

 

firstfive

Die aktuelle VV-Rangliste

Redaktion -

Die firstfive AG verfügt über eine einzigartige Datenbank aus realen Portfolioergebnissen von Vermögensverwaltungen. Aktuell werden demnach mehr als 150 Depots von rund 50 Vermögensverwaltungen laufend beobachtet.  

 

Prüfinstanz

Zwischenbericht Performance Projekt V

Elmar Peine -


Seit 1,5 Jahren läuft das Performance Projekt V der Fuchs | Richter Prüfinstanz. 75 Vermögensverwalter führen je ein virtuelles Depot. Ziel ist es, das Vermögen eines Kunden zu managen, der seinen Ruhestand in 20 Jahren anstrebt. 18 Vermögensverwalter schlagen den Vergleichsindex. In der risikogewichteten Wertung führt die Volksbank Liechtenstein, In der Gewinnrechnung liegt GFA vorn. 

 


In Performance-Projekt V legt ein vermögender Privatkunde legt 1.000.000 Euro an, um für den Ruhestand vorzusorgen. Er war am 1. Januar 2017 45 Jahre alt und plant, in 20 Jahren in den Ruhestand zu gehen.

Die Anlagedauer beträgt 15 Jahre. Erst dann will er das Vermögen defensiver anlegen. Als maximalen Verlust für die nächsten 15 Jahre sind 25% vom jeweiligen Höchststand für ihn akzeptabel. Die Anlage erfolgt in ein bis drei hauseigenen vermögensverwaltenden Fonds, die von der teilnehmenden Bank, dem Konzernverbund oder dem Vermögensverwalter beraten oder gemanagt werden.

Messlatte für die Bewertung ist ein „naiv-natives“ Portfolio. Darunter verstehen wir eine (kostengünstige) Depotstruktur mit Indexfonds, die sich ein Vermögender mit fachlichen Vorkenntnissen ohne weitere Hilfe eines Vermögensexperten zusammengestellt hätte.

Prüfinstanz

Zwischenbericht Performance Projekt IV

Elmar Peine -


Seit 2,5 Jahren läuft das Performance Projekt IV der Fuchs | Richter Prüfinstanz. 73 Vermögensverwalter führen je ein virtuelles Depot. Ziel ist es, das Vermögen eines Kunden mit speziellen Anforderungen an Rendite, Risiko und Liquidität zu managen. 33 Vermögensverwalter im Performance-Projekt IV schlagen nach 30 Monaten Laufzeit die Benchmark.  In der risikogewichteten Wertung führt die Dr.Kohlhase Vermögensverwaltungsgesellschaft. In der Gewinnrechnung liegt Dahl&Partner vorn. 

Aalto

Die Euro-Fondsmeisterschaft

Elmar Peine -

Auf Aalto.de wird die €uro-Fondsmeisterschaft dokumentiert. Bei der Fondsmeisterschaft treten 18 Vermögensverwalter mit einem Team aus je 11 Fonds gegeneinander an. Pro Saison steigen die zwei schlechtesten Teams ab und entsprechend gibt es zwei Neulinge. Die Meisterschaft wird seit 2003 ausgetragen. Alle Resultate sind auf der Website einzusehen.

 

Prüfinstanz

Ewige Bestenliste 2018

Redaktion -

Die ewige Bestenliste aus den Tops 2018. Die Private Banking Prüfinstanz (IQF und Fuchsbriefe) gibt jedes Jahr einen Bericht über die nach mehreren Kriterien rund um die Beratungsqualität gesuchten Top-Private Banker heraus. Aus den jüngsten fünf Jahresergebnissen gewinnt die Prüfinstanz eine ewige Bestenliste. Die zehn Bestplatzierten finden Sie in der folgenden Tabelle. 

DAB Bank

Depot Contest

Elmar Peine -

Die zur BNP Paribas gehörende DAB Bank veranstaltete bis 2017 Depot Contests. Dabei führen Vermögensverwalter virtuelle Depots in drei unterschiedlichen Risikoklassen. Die Ergebnisse (Performance und/oder Risiko) können noch eingesehen werden.

Zu den Ranglisten.