T.Rower Price Banner Advertisement
firstfive

Kaufwoche

Elmar Peine -

Im wöchentlichen Newsletter von firstfive über die Handelsaktivitäten von Vermögensverwaltern heißt es:

Die 49te Berichtswoche war von den aggregierten Umsatzdaten her gesehen eine Woche mit starkem Kaufüberhang.

Investitionen in Höhe von 11,11 Mio. Euro standen Verkäufe im Umfang von 4,91 Mio. Euro gegenüber. Das ist zunächst einmal das gegenteilige Muster der Vorwoche, in der Verkäufe die Käufe weit überragten.

Bemerkenswert in der Berichtswoche, auch im Vergleich der letzten Wochen und Monate, ist der hohe Anteil von Fonds am Handel mit 10,80 Mio. Euro führten Fonds die Umsatzliste an, wobei das weitaus größte Volumen auf Käufe entfiel.

Schaut man sich nun aber die uns gemeldeten Fondsumsätze einmal genauer an, dann zeigt sich sogleich, dass ein Ausreißer bei den Fondskäufen die aggregierten Umsatzzahlen massiv verzerrt.

Fast 90% der Fondskäufe, 72% der Käufe und 50% des Gesamtumsatzes entfielen auf einen Geldmarkt-ETF der Deutschen Bank. Ohne diesen Kauf würden wir in allen Produktklassen Verkaufsüberhänge beobachten und das würde dann auch insgesamt für den Handel der Berichtswoche gelten, so dass wir unsere Überschrift wie folgt wählen könnten: Verkaufswoche – ohne Vorbehalt.

Mehr

Zurück