Die Strategie-Kolumne

Total Return und Nullzins

Gastautor -

Auf der Suche Flexibilität, Kapitalschutz und Rendite sind Total Return Fonds das Mittel der Wahl - wenn sie gut gemanagt sind. Von Jörg Schettler.

Die WAVE-Total-Return-Strategie basiert auf einem sogenannten Core-Satellite-Ansatz. Dabei sichern breit diversifizierte Kerninvestitionen eine Grundrendite, während Einzelinvestitionen mit höherem Risiko für Renditechancen sorgen. Erfolgreich umgesetzt wird das Konzept seit 2007 im WAVE Total Return Fonds R  bzw. seit 2014 im WAVE Total Return Fonds Dynamic R. Das Management-Team  unter Leitung von Philipp Magenheimer setzt dabei auf Qualitätstitel, ein konsequentes Risikomanagement und weitreichende Flexibilität.

„Wir diversifizieren nicht nur über Aktien, Renten und Kasse, sondern vor allem über Werttreiber“, sagt Magenheimer. Die Investitionsquote am Aktienmarkt und die Duration am Rentenmarkt werden je nach Marktentwicklung aktiv gesteuert. Liquide Futures und Optionen werden hier eingesetzt, um Chancen am Markt zu nutzen  die Risiken in Stressphasen an den Märkten zu begrenzen. Oberstes Ziel ist stets die Erreichung eines absolut positiven Ertrags, der in angemessenem Verhältnis zu den eingegangenen Risiken stehen soll.

Beide Total Return Fonds-Lösungen  verfügen über eine Wertuntergrenze. So soll der WAVE Total Return Fonds R im Kalenderjahr nicht unter 95 Prozent des Rücknahmepreises vom ersten Handelstag des Jahres fallen, der dynamischere WAVE Total Return Fonds Dynamic nicht unter 90 Prozent. Ziel ist es langfristig den Großteil des Investments zu sichern.

Wertuntergrenze WAVE Total Return Fonds R

Komplettiert wird die WAVE Total Return-Strategie durch ein ausgeklügeltes Risikomanagement. Ein unabhängiges Risikomanagementteam überwacht börsentäglich durch Simulation verschiedener Szenarien die Risikotragfähigkeit der Fonds. Sollten die Risikobudgets nicht ausreichen, um etwaige Schocks am Markt zu kompensieren, leitet das Fondsmanagement umgehend risikominimierende Maßnahmen ein. So bleiben die WAVE Fonds stets handlungsfähig, um positive Marktphasen wieder mit erhöhten Investitionsquoten begleiten zu können.

Dieses Risikokonzept hat sich bereits mehrfach bewährt: Selbst  in den Krisenjahren 2008 und 2011 gab es bei beiden Total-Return-Fonds nur minimale Verluste.

 

Die WAVE Management AG übernimmt für ihre Kunden die Beratung in allen Fragen des Asset-Managements. Zugleich ist die WAVE auch als Asset Manager für die Steuerung von Publikums- und Spezialfonds tätig. Im Segment institutioneller Investoren betreuen wir in erster Linie Versicherungen, Pensionskassen und Stiftungen. Neben der Steuerung benchmarkorientierter Aktien- und Rentenfonds bildet das Management rendite- und sicherheitsorientierter Total Return Fonds - zur Erzielung absoluter positiver Renditen, unabhängig von der Marktentwicklung - einen wesentlichen Schwerpunkt unserer Aktivitäten.

Zurück

Newsformular