Was musste ein Vermögensverwalter 2016 erreichen?

Bilanzanalyse

Elmar Peine -

Die renommierte Steuerberatungskanzlei App Audit hat für den Private Banker die wichtigsten Bilanzzahlen von 20 unabhängigen Vermögensverwaltungen analysiert. Mehr

Was musste ein Vermögensverwalter 2016 erreichen?

Performance

Elmar Peine -

2016 war ein schwieriges Börsenjahr. Mit einigen falschen Entscheidungen konnte man alles vermasseln. Wann dürfen Anleger zufrieden sein?   Mehr

Von Nürnberg bis München

Empfehlungen Südosten

Elmar Peine -

Im Südosten dominiert München, die unseres Erachtens am stärksten umworbene Vermögensverwaltungsmarkt in Deutschland. Wir fanden viele erstklassige Verwaltungen (und hätten noch mehr Verwaltungen empfehlen können). Auch im übrigen Südosten wurden wir überzeugt. Zu den Ergebnissen

Von Kiel bis Hildesheim

Empfehlungen Norden

Elmar Peine -

Im Norden Deutschlands ist die Millionärsmetropole Hamburg selbstverständlich die Metropole fürs Private Banking. Albrecht, Kitta und Co. konnten uns insbesondere überzeugen. Wir haben aber auch in Kiel, Münster, Osnabrück und anderen Städten sehr empfehlenswerte Verwaltungen gefunden. Zu den Ergebnissen

Die Empfehlungsliste des Private Banker

VV 2017 erschienen

Elmar Peine -

Der Markt für unabhängige Vermögensverwalter ist intransparent und für Interessierte sind die Anbieter kaum vergleichbar. Der Private Banker will mehr Licht in dieses Segment des Finanzmarktes bringen und hat deswegen  eine Empfehlungsliste für interessierte Vermögende herausgegeben. VV 2017 zählt die aus unserer Sicht besten unabhängigen Vermögensverwalter für fünf Regionen (Nord, Ost, West, Südwest, Südost) auf. Insgesamt haben wir 45 Häuser ausgewählt. Mehr zur Intention lesen Sie hier.  

 

Bewertungsmodus. Wir haben grundsätzlich versucht, alle relevanten Quellen für die Bewertung heranzuziehen, sehen uns deswegen nicht als weiterer Vermögensverwaltertest, sondern sind so etwas wie ein zusammenfassender Bewerter. Zur Übersicht der genutzten Quellen. Zusätzlich zu den schon bestehenden Bewertungen und Tests haben wir eigene Daten erhoben, insbesondere durch eine Bilanzanalyse, die App-Audit für uns durchführte, durch umfangreiche Leumundsbefragungen und durch Unternehmens-Recherchen.

 

Gegliedert wurden die Ergebnisse in drei Punkten, die wir Unternehmen, Performance und Gesellschaftliche Wirkung genannt haben. Mehr zum Bewertungsmodus.  

 

Die Ergebnisse - ach ja. Die gesamte Sondernummer steht zum (kostenlosen) Download im Archiv oder zum Lesen hier bereit.

 

An dieser Stelle ist es uns wichtig, zu betonen, dass unsere Empfehlungen keineswegs bedeuten, andere Vermögensverwaltungen seien nicht oder weniger empfehlenswert. Oft fehlten uns genügende Informationen, um Kandidaten zu beurteilen. In einigen Fällen ordneten wir die Verwaltungen auch als Family Office ein.

Ebenfalls möchten wir darauf hinweisen, dass für alle Angaben und Informationen keinerlei Garantie übernommen werden kann. Insbesondere sollten die Aussagen zu den einzelnen Verwaltungen nicht als ausreichend angesehen werden. Interessenten sollten sich vor der Vereinbarung eines Mandates unbedingt mit mehreren Kandidaten unterhalten. 

BaFin-Zulassung

Adrealis darf Schiffe und Immobilien verwalten

Elmar Peine -

Die ADREALIS Service KVG hat von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Erweiterung der Zulassung um die Assetklassen Immobilien und Schiffe erhalten. Damit kann die Hamburger Service-Kapitalverwaltungsgesellschaft nun Alternative Investmentfonds (AIF) in den drei Anlageklassen Immobilien, Schiffe und Erneuerbare Energien auflegen.

Die Service-KVG, die aus der Hamburger Reconcept stammt und für diesen Fondsinitiator bislang auch zwei Fonds verwaltet, gehört mittlerweile zur Xolaris-Gruppe, die nach eigenen Angaben 320 Millionen Euro für 16 Emissionshäuser und 16.500 Anleger verwaltet.  

 

 

Interview mit Kay Behrmann zum Stand der IT

Eher eine Partnerschaft

Redaktion -

Kay Behrmann ist IT-Spezialist für die Vermögensverwaltung. Er hat lange in einer großen Kölner Vermögensverwaltung gearbeitet und berät nun mit seinem Unternehmen (vv.de) Häuser, die CRM- und/oder Portfolio Management-Lösungen suchen und effizient integrieren wollen. Vor kurzem ist Behrmann zum ersten Mal eine Kooperation mit einem Anbieter eingegangen. Der Private Banker sprach mit ihm über die (falschen) Vorstellungen der Vermögensverwalter und die Grenzen der Technik.