Die Strategie-Kolumne

Das Haftungsdach

Elmar Peine -
Frank Huttel ist Leiter Portfoliomanagement der FiNet Asset Management AG

BU: Frank Huttel ist Leiter Portfoliomanagement der FiNet Asset Management AG

 

 

Gastbeitrag

(Orange) Qualifizierte Dienstleistungen

Haftungsdach – Hintergrund und Angebot der FiNet Asset Management AG

Von Frank Huttel, FiNet Asset Management

Für viele Privatbanker, die den Weg in die Selbstständigkeit erwägen, kann es sinnvoll sein, sich einem unabhängigen Haftungsdach anzuschließen. Sei es, um Kunden rechtssicher und ganzheitlich zu beraten und die ganze Produktvielfalt (Aktien, festverzinsliche Wertpapiere, Zertifikate, Investmentfonds und ETFs sowie AIFs) einzusetzen und/oder sich administrativer Aufgaben teilweise zu entledigen. Besonders letzteres ist mit Blick auf Mifid II im kommenden Jahr ein wichtiges Argument.

 

 

Hintergrund: Wer in Deutschland Bankgeschäfte oder Finanzdienstleistungen betreiben möchte, benötigt dafür eine Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) nach § 32 Kreditwesengesetz (KWG). Es gibt aber auch Ausnahmen von der Erlaubnispflicht: Über eine Zulassung nach § 32 KWG muss beispielsweise nicht verfügen, wer Finanzdienstleistungen wie z.B. die Anlageberatung unter einem Haftungsdach erbringt (sog. tied agent / vertraglich gebundener Vermittler / vgV). Die Anforderungen / Qualifikationen sind im § 34d WpHG (nicht mit dem § 34d GewO zu verwechseln) beschrieben.

 

Der größte Vorteil eines Tied Agent gegenüber dem § 34f GewO ist neben dem Thema Haftung folgender Fakt (der für ein Haftungsdach spricht). Etwa 65 % aller Wertpapierdepots von Privatkunden enthalten Werte, die als Finanzinstrumente ohne eine eigene Lizenz nach KWG § 32 oder als vertraglich gebundener Vermittler unter einem Haftungsdach nicht beraten, geschweige denn vermittelt werden dürfen. Um analog einem Bankberater (wie früher) agieren zu können, ist es also notwendig, eine geeignete Lösung zu finden – die Anbindung an ein Haftungsdach.

 

Ganzheitliche Beratung über unabhängiges Haftungsdach

 

Bevor ein Privatbanker sich einem Haftungsdach anschließt, sollte er genau prüfen, welche Stärken und Schwächen dieser Anbieter hat. Hier sollte besonderer Wert auf die Unabhängigkeit des Anbieters gelegt werden, um ein möglichst umfangreiches Produktspektrum anbieten zu können – von Aktien über festverzinsliche Wertpapiere, Zertifikate, Investmentfonds, ETFs bis zu ausgewählten AIF (Alternative Investmentfonds). Auch die Auflegung von Private-Label-Fonds ist im Rahmen des Haftungsdaches der FiNet Asset Management AG (FAM) möglich. Ob Private Banker, Certified Financial Planner (CFP©), Vermögensverwalter, Family Office oder Fonds Advisor, die Partner eines unabhängigen Haftungsdaches können nur dann ihre Geschäftsmodelle als gebundene Agenten (vgVs) im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben individuell gestalten. Dies ermöglicht die ganzheitliche Beratung der Kunden – ohne Vertriebsvorgaben. Getragen wird dies durch ein transparentes Gebühren- und Provisionsmodell, um unangenehme Überraschungen von vornherein zu vermeiden. Ein persönliches Treffen und Kennenlernen vor dem Start der Zusammenarbeit bietet zudem die Möglichkeit, sich von der Qualität und den Leistungen des Haftungsdaches und den handelnden Personen zu überzeugen. Haftungsdachlösungen sind keine Produkte, sondern qualifizierte Dienstleistungen, die wir seitens FAM als Boutique-Haftungsdach sehr persönlich nehmen.

 

Softwareunterstützung bei der Kundenberatung

 

Der Beratungsprozess muss möglichst effizient über eine rechtssichere Beratungs- und Dokumentations-Software abgewickelt werden. Dies minimiert den administrativen Aufwand in der Beratung und gibt damit mehr Zeit für Kundengespräche und Akquisition.

 

Bei der FAM wird der gesamte Beratungsprozess daher mit der speziell angepassten Beratungs- und Dokumentations-Software munio.pm des Softwareanbieters DSER durchgeführt. munio.pm ist ein Portfoliomanagementsystem der neuesten Generation (Smart PMS) und der erste aktiv mitdenkende workflowbasierte Beraterarbeitsplatz für den professionellen Wertpapierberater und Vermögensverwalter. munio.pm denkt aktiv mit und zeigt dem Berater den nächsten Schritt an, weist ihn auf Risiken und Gefahren hin und dokumentiert und protokolliert im Hintergrund alle Prozessschritte.

 

Weitere Dienstleistungen der FiNet Asset Management AG

 

Neben dem Haftungsdach bietet die FAM acht Fonds-Vermögensverwaltungsstrategien an – von aktiv, über ökologisch-ethisch bis hin zu prognosefreien Allokationen auf Basis von Dimensional Fonds. Diese VV-Strategien runden das Haftungsdachangebot ab, um Kunden bereits ab 15.000 EUR Startkapital anspruchsvoll bedienen zu können.

 

Zusammenfassung

 

Das Haftungsdach der FiNet Asset Management bietet Ihnen die maximale Freiheit in der Auswahl der Produkte und Abwicklungsplattformen und einen unabhängigen und persönlichen Service, damit Sie sich um das wesentliche kümmern können – Ihre Kunden.   

 

 

Kontaktdaten:

 

Frank Huttel

Leiter Portfoliomanagement

FiNet Asset Management AG

Neue Kasseler Straße 62 C-E

35039 Marburg

Tel. 06421-1683 513

frank.huttel@finet-am.de

www.finet-am.de

 

 

Zurück

Newsformular