T.Rower Price Banner Advertisement
Erich Schilcher Gastbeitrag

Innovative Fondskonzepte

Gastautor -

 

Von Erich Schilcher, AGATHON Capital GmbH

 

Wer 2020 auf dem Aktienmarkt aktiv war, hat nun ein schlimmes Jahr hinter sich, oder? Nicht unbedingt! Der ART AI Europe – Market Neutral konnte in den Verwerfungen der Corona Krise den Kurs halten und das Jahr mit einer Nettorendite von 2,4% beschließen. Marktneutrale Mandate bieten neben ihrer Krisensicherheit jedoch einen weiteren, schnell übersehenen Vorteil an.

Versierte Investoren suchen neben Rendite vor allem einen kontrollierten Umgang mit Volatilität. Um beide Größen im Auge zu behalten, interessieren sich Anleger deshalb oft für Kennziffern wie den Sharpe Ratio und orientieren ihre Investmententscheidung daran. In der Portfoliokonstruktion stellen sich dadurch besondere Herausforderungen, da eine Maximierung des Sharpe Ratio im Gesamtportfolio ein tieferes Verständnis der Wechselwirkungen verschiedener Assets benötigt.

Es lassen sich jedoch sehr robuste und allgemeingültige Beziehungen zwischen Sharpe Ratio und Portfolio-Mix etablieren. Es zeigt sich dabei: Aufgrund ihrer einzigartigen Korrelationseigenschaften sind marktneutrale Fonds besonders geeignet, diese Zusammenhänge vorteilhaft zu nutzen und durch eine Beimischung den Sharpe Ratio des Gesamtportfolios zu erhöhen. Ein weiterer guter Grund, um sich einen marktneutralen Fonds für unsichere Zeiten an die Seite zu holen.

 

ART AI Europe – Market Neutral

DE000A2PB6X2 (AK I ab 100.000 Euro)

DE000A2PB6Y0 (AK R)

 

Kennzahlen 1J (AK I, Stand 31.12.2020):

Brutto Rendite: 4,1%

Netto Rendite: 2,4%

Volatilität: 5,7%

Sharpe Ratio brutto: 0.71

 

Eine robuste Anlagelösung in volatilen Zeiten: ART AI EURO Balanced

Das Jahr 2020 war aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen erheblichen Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft äußerst ereignisreich und herausfordernd. Die plötzliche globale Unsicherheit spiegelte sich auch in starken Verwerfungen an den globalen Kapitalmärkten wider. Dieses extreme Marktumfeld unterzog Anlagestrategien sämtlicher Art – insbesondere deren Risikomanagement – einem Stresstest historischen Ausmaßes. Der ART AI EURO Balanced konnte den Verwerfungen trotzen und erwies sich mit einem maximalen Drawdown von nur 2,62% als robuste Anlagelösung in volatilen Zeiten.

 

Dem vollständig KI-gesteuerten Fonds liegt eine defensive Strategie zugrunde, die auch in Niedrigzinsphasen stabile, positive Renditen bei einem im Vergleich zum Aktienmarkt reduzierten Verlustrisiko erzielen soll. Um dies in jedem Marktumfeld bestmöglich zu gewährleisten, wird der Investitionsgrad des Fonds durch die Auswahl europäischer Aktien flexibel zwischen 0 % und 50 % gesteuert. Die Aktienselektion erfolgt innerhalb der EUR-denominierten Titeln des STOXX Europe 600 Universums, die verbleibende Liquidität wird in kurzlaufende Euro-denominierte Investment Grade-Anleihen investiert.

 

ART AI EURO Balanced

DE000A2PMXJ0 (AK I ab 50.000 Euro)

DE000A2PMXK8 (AK R)

 

Kennzahlen 1J (AK I, Stand 31.12.2020):

Wertentwicklung: 4,22% 

Volatilität: 5,56% 

Max. Drawdown: 2,62%

 

ART-Fonds von AGATHON Capital

AGATHON ist der Partner im Vertrieb für innovative Anlagestrategien. Mit diesen zwei Fonds zeigt AGATHON Möglichkeiten auf, die Kapitalanlage zu diversifizieren.

www.agathon-capital.de

Ihren regulatorischen Informationspflichten gegenüber potenziellen Anlegern kommt die AGATHON Capital GmbH nach, indem die erforderlichen Informationen auf der Website verfügbar sind.

 

 

 

Zurück