PATRONAS

PATRONAS treibt organischen Wachstumskurs weiter voran

Gastautor -

PATRONAS überzeugt Asset Manager Aramea und treibt organischen Wachstumskurs weiter voran

PATRONAS Financial Systems GmbH, gewinnt mit Aramea Asset Management AG einen der größten unabhängigen Asset Manager Deutschlands als Neukunde. PATRONAS nimmt somit die Geschäftsdynamik des Vorjahres mit in das Jahr 2023.

Mit mehr als 4 Mrd. EUR Assets-under-Management (AuM) ist Aramea einer der größten unabhängigen Asset Manager Deutschlands und betreut private und institutionelle Kunden mit maßgeschneiderten Anlagemöglichkeiten. Über ihre Softwarelösung partizipiert PATRONAS direkt an den AuM ihrer Kunden mit. Nach einer erfolgreichen sechsmonatigen Testphase ersetzt Aramea nun die vorher genutzte Softwarelösung durch PATRONAS OPUS. Mit Skalierbarkeit, Offenheit für Erweiterung des Anwendungsspektrums beispielsweise in den Bereich Risikomanagement und die Anbindung an eine umfangreiche Plattform bietet PATRONAS modernen Asset Managern ein breites Produktportfolio und deckt damit die gesamte Wertschöpfungskette Front-to-Back im Asset Management ab. Zudem wusste insbesondere der fachlich kompetente PATRONAS Support Desk, Aramea zu überzeugen. Über 20 Prozent der PATRONAS-Mitarbeiter können auf einschlägige Berufserfahrung im Asset Management und Banking zurückgreifen, verstehen die für Kunden relevanten Prozesse, Entscheidungswege und Branchentrends und können so optimal auf die spezifischen Anforderungen von Asset Managern eingehen.

Sven Roggenkamp, Leiter des Middle Office der Aramea Asset Management AG, ist überzeugt: „Die Arbeit mit den Experten von PATRONAS innerhalb der sechsmonatigen Testphase war konstruktiv, ergebnisorientiert und zielführend. Man merkt, dass hier Branchenkenner am Werk sind, die die Bedürfnisse und Anforderungen von innovativen Asset Managern wie Aramea verstehen. Durch den außergewöhnlich guten Kundensupport sowie die umfangreiche und ergebnisoffene Testphase konnten wir uns ein umfassendes Bild von OPUS machen – und wir sind 100% überzeugt.“

Für Carsten Osswald, Geschäftsführer der PATRONAS Financial Systems GmbH, zeigt der jüngste Akquise-Erfolg die Stärken von PATRONAS eindrücklich auf: „In den letzten Jahren haben wir unser Produktportfolio mit Schwerpunkt Prozessautomatisierung und API-Technologie kontinuierlich weiterentwickelt. Zudem haben wir unsere Service Mannschaft deutlich verstärkt. Diese Maßnahmen haben wesentlich zu unserem organischen Wachstum 2022 beigetragen. Das Gesamtpaket überzeugt und mit Aramea konnten wir einen der führenden unabhängigen deutschen Asset Manager gewinnen. Unsere Kunden schätzen insbesondere die Skalierbarkeit und den Plattformgedanken, den wir bei PATRONAS leben.“

Der Akquise-Erfolg von PATRONAS reiht sich ein in den allgemeinen, strukturellen Trend innerhalb der Finanzbranche: Europäische Banken und Finanzdienstleister stehen angesichts des rasanten technologischen Wandels, der zunehmenden Regulatorik, eines veränderten Kundenanspruchs sowie des immensen Kostendrucks in der Industrie vor der Notwendigkeit, ihre Prozesse schnellstmöglich zu digitalisieren. Dabei setzen sie zunehmend auf SaaS- oder Cloud-basierte Software-Lösungen Dritter.

Zurück